Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein e.V.

DM Kegeln 2017

Vom 23. - 25. Juni 2017 fanden in Neumünster die Deutschen Meisterschaften im Kegeln statt. Nach der Eröffnung durch den Bundesbeauftragten Wolfgang Serve rollten die ersten Kugeln ab 10:00 Uhr auf den 12 Kegelbahnen in der Ehndorferstraße in Neumünster. Aus sieben Bundesländer hatten sich die Kegler eingefunden, um um den Titel des Deutschen Meisters zu kegeln.

In den Einzeldisziplinen kämpften 155 Kegler ums Siegertreppchen. Bei den Mannschaftswettbewerben stritten sich 8 Mannschaften (körperbehindert) a' 6 Kegler und 6 Mannschaften (Blinde und Sehbehinderte) a' 4 Kegler um die Meisterehre. 

20 Kegler(innen) aus Schleswig-Holstein hatten sich zur DM qualifiziert und erreichten folgende Plätze:      

Wettkampfklasse 1 D: Meisterin wurde Helga Plötz, SGR Rendsburg      

Wettkampfklasse 1 H: Meister wurde Erwin Scheibe, SGR Rendsburg    

Wettkampfklasse 8 D: Meisterin wurde Gunhild Kulka, SGR Flensburg     

Wettkampfklasse 4 H: Meister wurde Jan Grabowski, RBSG Glückstadt
2. Platz: Michael Hernach, RBSG Glückstad
3. Platz: Fritz Lembke, RBSG Glückstadt

Wettkampfklasse 4 H Senioren: Meister wurde Wilhelm Gehrdt, RBSG Glückstadt

Wettkampfklasse 4 Damen: Meisterin wurde Gabi Klein, RBSG Glückstadt

Wettkampfklasse 2 Damen: 2. Platz: Angelika Blunk, SGR Rendsburg

Wettkampfklasse 4 Seniorinnen: 2. Platz: Elke Parthie, SGR Flensburg

Mannschaften: 2. Platz: SG Lübeck/Glückstadt
mit den Keglern Jan Grabowski, Jens-Uwe Ralfs, Michael Hernach, Fritz Lembke, Gabi Klein,Karl-Heinz Holze, Gerhardt Müller und Wilhelm Gehrdt

Der Bundesbeauftragte Wolfgang Serve beendete am Sonntag um 16:00 Uhr mit einem dreifach „Gut Holz“ die Deutschen Meisterschaften, die seine letzte DM waren. Er wurde mit viel Ehren verabschiedet.

Es war eine gelungene Veranstaltung mit Hilfe des Vorstandes und den Keglern aus Neumünster!

Die Organisation lag in den Händen vom Landesfachwart Wilhelm Gehrdt und seinem Team RBSG Glückstadt.